Guschu Open 2018


Zum sechsten Male zogen die jungen Sportler aus den beiden TZ’s Allgäu und Berg aus,
um beim Guschu Open 2018 auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück Ihr
Können zu zeigen. Für 28 Jungschützen – Rekordteilnahme aus Oberschwaben - , aus
Newcomern und Oldies, wurde das Event bei der Bayerischen Schützenjugend zum
Highlight im Schützenjahr, egal, ob bereits zu den Deutschen Meisterschaften
qualifiziert, oder noch als Lehrling zum Erfolg in die nationale Spitze unterwegs.

Bestleistungen zeigte die Juniorin II, Eva Zettler mit 394 Ringen – Platz 1 - , und die
Jüngste im Bunde Mia Hellstern, Schüler B w, mit 174 Ringen und Platz 2. Simon Fackler
brillierte bei den Junioren II mit 380 Ringen und ebenfalls Platz 2. Bei den Junioren I
erzielte Tobias Teischler mit 373 Ringen Platz 3.


Die Geschwister Zang, hier Laura mit 382 Ringen, Jugend w Platz 4 und der kleine
Bruder Dennis mit 175 Ringen, Schüler B m, und Platz 5, lagen ganz knapp hinter den
begehrten Stockerlplätzen. Den undankbaren Holzplatz erzielten sich auch Maximilian
Fuchsschwanz Junioren II mit 378 Ringen, auch Sarah Brauchle, Junioren I w mit 383
Ringen, gefolgt von Anika Wahr mit 381 Ringen und Michaela Gindele mit 376 Ringen.

Ebenfalls in den Medallienrängen war Philip Arnold mit 372 Ringen, Jugend m und
Corinna Prinz mit 372 Ringen, Junioren II w.

Erstmals – mit großem Erfolg im Lichtgewehr Schuler II w – startend, erzielte Felicitas
Fuchsschwanz Platz 4. Eine grandiose Leistung der kleinen jungen Dame, die erstmals
das Parkett der Olympia-Großanlage betreten hatte. Das ganze Team Oberschwaben ist
stolz auf Ihren Erfolg und Ihren Mut, sich auf solch ein Abenteuer einzulassen.
Herzlichen Glückwunsch Feli.


15 Medaillen gingen auch in diesem Jahr wieder an die sehr erfolgreiche junge Truppe
aus Oberschwaben, die sehr gerne wieder Gäste beim diesjährigen Guschu-Open 2018
waren, und das tolle Ambiente, die sportlichen Angebote und Spiele, als auch die
perfekte Organisation der Bayrischen Schützenjugend geniesen durften.


Ein Novum wurde drei ganz jungen und noch unerfahrene Schützen zu teil, die allesamt
erst seit 6 – 8 Monaten trainiert werden, noch ganz am Anfang Ihrer Schützenkarriere
stehen, und durch diesen Start beim Guschu-Open, ihre ersten Schritte in die große
weite Schießsportwelt wagten. Für die zuständigen Trainern, Uli und Jutta, war es eine
rießen Freude zu sehen, was die Jungschützen bereits in wenigen Trainingseinheiten
aufgenommen und umgesetzt haben. Chapeau an Mia, Dennis und Maria, macht mit viel
Freude weiter so. Ebenfalls Glückwunsch an Simon und Maxi, die in diesem Jahr durch
ihr Training und Ehrgeiz die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften gezogen
haben.


Nach einer Rießenportion Wurstsalat, ordentlich Bayrischer Brotzeit, Fotosessions,
perfektem Dinner und viel Fun um’s Gun ging das top organisierte
Schießsportwochenende für die Oberschwaben zu ende.

Wir, das Team Oberschwaben, aus den Talentzentren Allgäu und Berg, sagen vielen
herzlichen Dank dem Team der Bayrischen Schützenjugend, und freuen uns auf ein
Wiedersehen wenn es wieder heißt: „Team Oberschwaben trifft Guschu“.


Jutta Speidel-Müller

 

Der Bericht im PDF-Format (mit Fotos) ist hier zu finden.

Copyright ©2018 www.schuetzenkreis-ravensburg.de - Design by Top 10 Binary Options
m